Artikel mit dem Tag "Bergsteigen"



Bergsteigen im Lechtal · 31. März 2020
Die Holzgauer Wetterspitze ist mit 2.895 m der sechsthöchste Gipfel der Lechtaler Alpen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, zu der Holzgauer Wetterspitze zu gelangen. Wir stellen den Zustieg durch das Sulzltal, vorbei an der Sulzlalm - 1.466 m - und der Frederick Simms Hütte - 2.084 m - vor. Die Tour verlangt in einigen ausgesetzten Stellen kurz vor dem Gipfel den II UIAA Grad ab. Sie sollte besonders wegen ihrer Länge nicht unterschätzt werden. Der Zustieg durch das Sulzltal kann mit Benutzung e

Bergsteigen im Lechtal · 30. Oktober 2019
Die Überschreitung der Marchspitze, die mit 2.609 Metern nach dem Großen Krottenkopf (2.656 m) und der Urbelskarspitze (2.632 m) der dritthöchste Gipfel der Hornbachkette ist, gehört landschaftlich, aber auch bergsteigerisch zu einem der Highlights in den Allgäuer Alpen. Die Tour wird am besten von der Hermann von Barth Hütte angegangen, alternativ können die Zustiege durch das Bernhardstal oder durch das Höhenbachtal in Betracht gezogen werden.

Berggehen im Lechtal · 07. Oktober 2019
Der spannende Aussichtsberg Ruitelspitze Hauptgipfel - 2.580 m - wird als eine Bergwanderung (T3) im Sommer von Bach angegangen und kann optional mit der Besteigung Ruitelspitze Kreuzgipfel - 2574 m - (UIAA II / T5) ergänzt werden. Die Aussichten und Blicke auf die Hornbachkette, den Allgäuer Hauptkamm, das Lechtal, das Madautal und das Alperschontal und auch die gesamte Lechtaler Alpen-Prominenz sind eindrücklich und besonders im Herbst nach den ersten Schneefällen nicht selten spektakulär.

Bergsteigen im Lechtal · 24. September 2019
Die Überschreitung der Marchspitze, die mit 2.609 Metern nach dem Großen Krottenkopf (2.656 m) und der Urbelskarspitze (2.632 m) der dritthöchste Gipfel der Hornbachkette ist, gehört landschaftlich, aber auch bergsteigerisch zu einem der Highlights in den Allgäuer Alpen. Die Tour wird am besten von der Hermann von Barth Hütte angegangen, alternativ können die Zustiege durch das Bernhardstal oder durch das Höhenbachtal in Betracht gezogen werden.

Klettern im Lechtal · 12. August 2019
Der Plattigspitze Ostgrat, oberhalb der Hanauer Hütte gelegen, ist eine landschaftlich schöne Klettertour zu der 2.548 m hohen Östlichen Plattigspitze. Die über ca. 300 Höhenmeter verlaufende Tour im III UIAA Grad ist mit eingebohrten Ständen und einigen wenigen Zwischenhaken abgesichert. Vom Gipfel gelangt man mit etwas alpiner Erfahrung in ca. 15 Minuten zu der 2.558 m hohen Westlichen Plattigspitze. Eine von der Hanauer Hütte leicht zu erreichende, schöne und eindrucksvolle ....