Artikel mit dem Tag "Berggehen"



Berggehen im Lechtal · 30. Juli 2020
Die Jochspitze, genau an der Grenze zwischen Österreich und Deutschland gelegen, ist mit 2.232 Metern kein Riese, jedoch ein grandioser Aussichtsberg. Der Aufstieg erfolgt von Hinterhornbach - 1.100 m - vorbei am Kanzberg, entlang eines Ost-Westrückens bis zum Gipfel. Der Abstieg vom Gipfel verläuft über das Hornbachjoch - 2.020 m. Die Hornbachkette im Süden, der Hochvogel und Kleiner sowie Großer Wilder im Norden, wie auch die Höfats im Westen sorgen für bleibende Eindrücke.

Berggehen im Lechtal · 12. Juli 2020
Der Heinzensprossensteig ist eine abwechslungsreiche Rundtour von und nach Gramais - 1.320m, entlang der Roßkarwasserfälle, vorbei am Roßkarsee - 2.120 m - und am Hirschhals - 2.048 m. Der kurzweilige Steig ist an einigen Stellen vom Roßkarsee zum Hirschhals alpin ausgesetzt und sollte nicht unterschätzt werden.

Berggehen im Lechtal · 02. Juli 2020
Der Heinzensprossensteig ist eine abwechslungsreiche Rundtour von und nach Gramais - 1.320m, entlang der Roßkarwasserfälle, vorbei am Roßkarsee - 2.120 m - und am Hirschhals - 2.048 m. Der kurzweilige Steig ist an einigen Stellen vom Roßkarsee zum Hirschhals alpin ausgesetzt und sollte nicht unterschätzt werden.

Berggehen im Lechtal · 31. Mai 2020
Die Tour zu den Neerenköpfen ist eine wunderschöne westseitige Rundtour, die auch am Nachmitttag angegangen werden kann. Eine Einkehrmöglichkeit in der Stablalm rundet die Tour noch zusätzlich ab. Das Fahrzeug kann am Parkplatz am nordöstlichen Rand von Elmen, dem Ausgangspunkt der Tour, geparkt werden.

Berggehen im Lechtal · 21. Mai 2020
Die Tour zum Galtseitejoch - 2.421 m - ist eine Rundtour von und nach Boden - 1.356 m. Wir empfehlen den Anstieg durch das einsame Fundaistal, vorbei an den Küblerwänden und den Fundaisplatten. Beim Abstieg bietet sich eine Einkehr in der HanauerHütte an, bevor man entlang des Angerlebachs wieder bis nach Boden gelangt.

Berggehen im Lechtal · 30. April 2020
Die Roßkarsee Runde ist eine eindrückliche und meist einsame Tour, die in Gramais, der kleinsten Gemeinde Österreichs auf ca 1.330 Metern Höhe startet. Der Aufstieg zum See - 2.118 m - erfolgt entlang des Roßkarbachs und der spektakulären Roßkarwasserfälle, die in mehreren Fallstufen das Auge zu fesseln wissen. Der Abstieg verläuft durch das einsame Landschaftskar. Die Tour sollte sowohl von der Länge als auch vom Anspruch auf sicheres Steigen her nicht unterschätzt werden.

Bike & Hike · 19. April 2020
Die Bike & Hike Tour zum Hermannskarsee führt in einer der schönsten Ecken der Allgäuer Alpen. Wir radeln durch das wilde Bernhardstal und wandern vorbei am Hermannskarsee und dem Großen Krottenkopf, dem höchsten Berg der Allgäuer Alpen.

Berggehen im Lechtal · 25. März 2020
Die Bergtour zum Muttekopf - 2.774 m - mit Aufstieg von Boden - 1.356 m - durch das Fundaistal, vorbei an den Fundaisplatten und durch die Küblerwände bietet einen faszinierenden Einblick in die Faltung und Gesteinsvielfalt der Lechtaler Alpen. Die Tour sollte sowohl in der Länge als auch im Anspruch nicht unterschätzt werden. Der Abstieg erfolgt über den Aufstiegsweg.

Berggehen im Lechtal · 11. Oktober 2019
Der Enzensberger Weg ist ein Geheimtipp in den Allgäuer Alpen und steht dem bekannteren Heilbronner und dem Jubiläumsweg in nichts nach, im Gegenteil. Der Enzensberger Weg verläuft zwischen der Hermann von Barth Hütte - 2.131 Meter - und Hinterhornbach. Ein zu Unrecht vergessener Klassiker durch den zentralen Teil der Hornbachkette in den Allgäuer Alpen. Machbar als eine lange Tagestour, empfehlenswert mit einer Übernachtung in der Hermann von Barth Hütte.

Berggehen im Lechtal · 07. Oktober 2019
Der spannende Aussichtsberg Ruitelspitze Hauptgipfel - 2.580 m - wird als eine Bergwanderung (T3) im Sommer von Bach angegangen und kann optional mit der Besteigung Ruitelspitze Kreuzgipfel - 2574 m - (UIAA II / T5) ergänzt werden. Die Aussichten und Blicke auf die Hornbachkette, den Allgäuer Hauptkamm, das Lechtal, das Madautal und das Alperschontal und auch die gesamte Lechtaler Alpen-Prominenz sind eindrücklich und besonders im Herbst nach den ersten Schneefällen nicht selten spektakulär.

Mehr anzeigen